1 day to go…

Morgen fangen die 21 Tage an.
Das Buch hab ich von vorne bis hinten durchgelesen, Quinoa, Amaranth und Weizengras sind gekauft, außerdem eine schicke (pinke!) Yogamatte. Stevia habe ich nicht gefunden (warum gibt es das nicht bei Rewe? Es gibt alles bei Rewe!), das muss ich also morgen (Donnerstag) noch machen. Und Gemüse kaufen. Viiiiiel Gemüse.
Und wahrscheinlich irgendwie planen, wie ich das in Berlin mache. Reisen und komische Diäten passen ja so fabelhaft zusammen. Naja, wird schon irgendwie. Zur Not werden die ersten Tage dann halt eher fasten als vegan-glutenfrei-ph-optimierend-grün essen.

Wenn ich gleich aufwache, geht’s auf die Gamescom, inklusive anschließender Party. Der letzte Tag in Freiheit muss ja noch ausgekostet werden. Mit Grillfleisch und Cocktails und so. Ohwei.
Heute hab ich auch schon ausgekostet. Nutella zum Frühstück, Gulasch zum Mittagessen, viel Kaffee und Zigaretten im Büro, ein New York Cheesecake und ein fabelhafter Caramel Frappuccino mit 2 Espresso-Shots abends. Achtung, nicht nachmachen.
Mein Magen behauptet, ich habe heute so viel gegessen wie in der ganzen letzten Woche. Und so viel Koffein aufgenommen wie im ganzen letzten Monat. Grandiose Idee, wenn man eigentlich früh schlafen gehen sollte, um für einen laaangen Tag fit zu sein. Huch.

Ich geh dann mal Schäfchen zählen…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s