Anhalten!

Ich kann nicht schlafen. Rückenprobleme. Ich sollte wohl auch mal wieder was “anhalten”, runterfahren und so.
Aber das ist eine andere Geschichte.

Der Kleine konnte heute auch nicht schlafen. Hatte aber auch eine aufregende Woche hinter sich.
Also durfte er zu mir kommen. Und quengeln, dass er noch was Olympia gucken will. Und 3 Sekunden nach meinem “Naaaa gut, noch ein bisschen” schnarchen.

Und dann war er plötzlich wach. Folgendes “Gespräch”:
Er: kdsajhösfaugidsaf!!!
Ich: Was ist los?
Er: Eeeeeh. sdweiöwhagdfsgd!
Ich: Du schläfst ja. Was ist denn?
Er (quengelnd): Ngghhhhhhhhhh.
Ich: Was hast du denn? Hast du schlecht geträumt?
Er: Ja.
Ich: Was war denn?
Er: Kann nicht anhalten!
Ich: Wie, du kannst nicht anhalten?
Er: Nicht anhalten. Ich will anhalten.
Ich: Aber es geht nicht. Hm. Wo kannst du denn nicht anhalten?
Er: Na auf dem Dings!
Ich: Ach so! Soll ich dir helfen? Soll ich dich anhalten?
Er: Ja! (setzt sich auf) Eyyy!
Ich: Was ist denn?
Er (guckt sich um): Anhalten!
Ich: Möchtest du was trinken?
Er: JAAA! (missmutig guckend)
Ich: Ach so. Hier, trink was.
Er trinkt.
Ich: Hm. Heißt anhalten trinken?
Er (sich hinlegend): Ja. Nein. Öäh. (schnarcht)

Manchmal würde mich ja echt interessieren, was so ein kleiner Mensch alles komisches träumt…

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s