Kleine Kinder – große Sorgen!

Dass mit meinem Kleinen was nicht stimmte, merkte ich schon, als ich nach Hause kam. Er war so still, gar nicht so aufgedreht wie sonst.
Beim Essen starrte er dann plötzlich lange in die Luft, war überhaupt ganz still und hat nur einmal in seinen Keks gebissen. DAS war dann wirklich beunruhigend, eigentlich kann dieses Kind nämlich den ganzen Tag durch essen…
Aber auf Nachfragen sagte er nichts.
Als er dann aber beim Lego spielen fast in Tränen ausbrach, als ich es nicht schaffte, zwei kleine Platten auseinanderzumachen, schnappte ich ihn mir und fragte noch einmal genauer nach…

Er hatte “gekämpft” im Kindergarten. Gegen Jan. Und er hatte verloren, zwei mal. “Und deshalb bist du jetzt so traurig?” – “Ja! Ich wollte so gerne auch mal gewinnen, aber es hat einfach nicht geklappt!”

Es war einiges an Überzeugungsarbeit notwendig, bis er mir glaubte, dass es nicht das wichtigste im Leben ist, gegen ein 2 Jahre älteres Kind zu gewinnen… Und er tat mir furchtbar leid…
Aber nach 10 Minuten gut Zureden, wollte er gerne einen Keks essen. 🙂 Alles wieder okay, Lebenskrise abgewendet.

Aber so leicht können vermeintliche Nichtigkeiten einen ganzen Tag kaputt machen. Nicht nur bei kleinen Kindern.

Euch allen einen schönen Rest-Tag, lasst ihn euch nicht von ach so coolen Jans kaputt machen… 😉

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s